Datenschutzerklärung / Einwilligungserklärung für das Forschungsprojekt „Sifa-Community“

1. Zweck und datenerhebende Stelle

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Sifa-Community“ wird untersucht, wie sich die Wirksamkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit im betrieblichen Kontext vor dem Hintergrund einer online gestützten Wissenskommunikation entwickelt. Gleichzeitig dient die Sifa-Community als Portal für die Wissenskooperation rund um die Tätigkeit von Fachkräften für Arbeitssicherheit und als Ausgangspunkt für deren wissenschaftliche Begleitung. Eine unabhängige Forschungsgemeinschaft unter Koordination der TU Dresden sichert die fachliche und wissenschaftliche Qualität. Zum Austausch und zur Vernetzung der Fachkräfte für Arbeitssicherheit steht im „Sifa-Community“ Portal ein durch Login geschützter Bereich zur Verfügung, der unter anderem ein Forum enthält.

Alleinig für vorgenannten Forschungszweck sollen personenbezogene Daten durch die

Technische Universität Dresden
Medienzentrum
Prof. Dr. Thomas Köhler
Strehlener Str. 22/24
01069 Dresden
medienzentrum@tu-dresden.de

verarbeitet werden (Verarbeitung im Sinne von Erhebung, Speicherung, Veränderung und Nutzung). Hierzu ist eine freiwillige und informierte Einwilligung erforderlich.

2. Datenverarbeitung

Die Einwilligungserklärung umfasst die Verarbeitung folgender personenbezogener Daten:

  • Anmeldedaten: E-Mail-Adresse und Benutzername,
  • persönliche Angaben: Vor-, Nachname, Ort und Porträtfoto,
  • Angaben zur beruflichen Tätigkeit: Betrieb, Tätigkeitsschwerpunkt, Profil,
  • sowie selbst verfasste Beiträge im Forum und Kommentare zu Artikeln im Portal.

Diese Daten werden im "Sifa-Community" Portal gespeichert. Die E-Mail-Adresse ist nur für die Administratoren des "Sifa-Community" Portals sichtbar. Sie ist erforderlich um Ihnen einen Link zu schicken, mit dem Sie Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben sollten. Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, sich automatische Benachrichtigungen zu neuen Beiträgen im Forum an Ihre E-Mail-Adresse senden lassen. Wir behalten uns vor, Sie gelegentlich per E-Mail über den Betrieb der Community betreffende Details sowie Forschungsprojekte zu Themen der Arbeitssicherheit zu informieren oder zur Teilnahme an Umfragen in diesem Rahmen zu bitten.

Mit Ausnahmen der E-Mail-Adresse sind die oben genannten Daten für alle angemeldeten Mitglieder der "Sifa-Community" sichtbar. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die oben genannten Daten (mit Ausnahme Ihres Benutzernamens) selbständig im „Sifa-Community“-Portal zu ändern. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, die oben genannten Daten (mit Ausnahme der E-Mail-Adresse und des Benutzernamens) jederzeit selbständig im Portal zu löschen.

Wir verarbeiten die oben genannten Daten für die Verwaltung der Zugriffsrechte und werten diese derart aus, um Abfragen zur Beiträgen einzelner Autoren in der Community ermöglichen zu können. Der Zugriff auf diese Abfragen ist ausschließlich für Mitglieder der Community möglich.

Die Teilnahme am Forschungsprojekt „Sifa-Community“ ist freiwillig. Eine Nichtteilnahme hat keine Folgen! Diese Einwilligung kann jederzeit schriftlich und formlos beim Verantwortlichen und mit Wirkung auf die Zukunft widerrufen werden. Ihre E-Mail-Adresse und die unter Punkt 2 genannten persönlichen Angaben sowie die Angaben zur beruflichen Tätigkeit werden mit der Frist von einem Monat nach Eingang des Widerrufs gelöscht. Mir ist bekannt, dass ich in diesem Fall keinen Zugang mehr zum Login-geschützten Bereich des „Sifa-Community“-Portals haben werde. Des Weiteren ist mir bekannt, dass alle von mir verfassten Beiträge und Kommentare, die zum Zeitpunkt der Löschung meiner E-Mail-Adresse im Portal vorhanden sind, weiterhin unter meinem Benutzernamen bis zum Abschluss des Forschungsprojektes erhalten bleiben.

3. Speicherdauer

Alle personenbezogenen Daten werden nach Abschluss des Forschungsprojektes datenschutzgerecht gelöscht.

4. Meine Rechte

Zur Inanspruchnahme der Rechte genügt eine Mitteilung in Textform (Brief, E-Mail oder Fax) an den Verantwortlichen. Die Inanspruchnahme der Rechte entfaltet jedoch nur eine Wirkung, wenn die verarbeiteten Daten eine Identifizierung einer natürlichen Person zulassen.

Freiwilligkeit und Widerruf nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig. Die Einwilligung zur Verar-beitung der personenbezogenen Daten kann jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit der Folge widerrufen werden, dass die personenbezogenen Daten der be-treffenden Person nicht weiterverarbeitet werden.

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Die Betroffenen haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person verarbeiteten Daten sowie die möglichen Empfänger dieser Daten verlangen zu können. Ihnen steht eine Antwort innerhalb einer Frist von einem Monat nach Eingang des Auskunftsersuchens zu.

Recht auf Berichtigung, Löschung und Einschränkung (Art. 16 – 18 DSGVO)

Die Betroffenen können jederzeit gegenüber der TU Dresden die Berichtigung, Löschung ihrer personenbezogenen Daten bzw. die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Die Betroffenen können verlangen, dass der Verantwortliche ihnen ihre personenbezogenen Daten maschinenlesbaren Format übermittelt. Alternativ können sie die direkte Übermittlung der von Ihnen bereitgestellten personen-bezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, soweit dies möglich ist.

Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO)

Betroffene Personen können sich jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der TU Dresden sowie bei einer Beschwerde nach Art. 77 DSGVO an die zuständige Aufsichtsbehörde zum Datenschutz wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Datenschutzbeauftragter der TU Dresden
Herr Jens Syckor
01062 Dresden
E-Mail: informationssicherheit@tu-dresden.de
Telefon: +49 (0)351 463 32839

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Herr Andreas Schurig
Postfach 11 01 32
01330 Dresden
Tel.: +49(0)351/85471 101
Fax:+ 49(0)351/85471 109
E-Mail: saechsdsb@slt.sachsen.de